Über uns Im Trauerfall Leistungen Trauerfeier Wissenswertes
Erdbestattung
Feuerbestattung
Seebestattung
Häufige Fragen
Links und Literatur
Willenserklärung

Die Feuerbestattung


Diese Form der Bestattung wird immer häufiger gewählt. Sollte keine Willensbekundung des Verstorbenen vorliegen, kann die Feuerbestattung auch durch die hinterbliebenen Verwandten verfügt werden.


Ablauf

Nach der Trauerfeier wird der Einäscherungssarg zum Krematorium, meist Emden oder Aurich, überführt. Nach einigen Tagen ist die Urne dann in Norden und die Familie kann einen Beisetzungstermin wählen.

Die Urne wird dann meist im Familienkreis - mit oder ohne Begleitung durch einen Pastor - in einer kleinen Zeremonie beigesetzt. Seltener wird die Möglichkeit genutzt, einzuäschern und dann mit der Urne eine Trauerfeier in Norden zu gestalten.

Die Urne kann anonym am Krematoriumsort, anonym in Norden, oder in einem vorhandenen Erdgrab oder einem Urnengrab, das für 4 Urnen vorgesehen ist, beigesetzt werden. Auch an der anonymen Beisetzung können Angehörige teilnehmen.

Eine selten genutzte Beisetzungsform der Urne ist die Bestattung in einem Friedwald. Organisation und Durchführung kann über uns erfolgen.