Über uns Im Trauerfall Leistungen Trauerfeier Wissenswertes
Erdbestattung
Feuerbestattung
Seebestattung
Häufige Fragen
Links und Literatur

Die Seebestattung


Einer Seebestattung geht immer eine Feuerbestattung voraus. Die Urne wird auf See beigesetzt und löst sich unter Wasser auf, so dass die Asche sich mit dem Meerwasser verbindet, ein Teil des Meeres wird. Seebestattungen können auf der Nordsee, Ostsee oder neuerdings auch im Dollart bei Emden stattfinden. Die Hinterbliebenen können von Norddeich, Norderney, Emden und anderen Häfen abgeholt werden. Eine Beisetzungsfahrt dauert etwa 1 bis 2 Stunden.

Zumeist findet die Seebestattung im Familienkreis statt. Es können aber auch ganze Trauergesellschaften mit aufs Meer hinausfahren, um an der Beisetzung teilzunehmen. Eine Bewirtung an Bord ist möglich. Oft fahren auch keine Hinterbliebenen mit hinaus und die Urne wird anonym auf See beigesetzt.

In jedem Fall bekommen die Hinterbliebenen einen Auszug aus dem Logbuch des Schiffes, in dem die Beisetzung dokumentiert wird. Außerdem erhalten Sie einen Auszug aus einer Seekarte, in der die Koordinaten des Beisetzungsortes mit Breiten- und Längengrad angegeben sind.